· 

Familie, Essen und Kultur

Dieses Wochenende besuchten wir unsere Eltern. Eine Tour de famille sozusagen.

Wir starteten am Freitag bei Christophs Mutter. Wir wurden gut verköstigt, plauderten und halfen ihr ein wenig beim Ausmisten. Am Samstagmorgen gab es zur Stärkung ein gemeinsames Frühstück bevor wir uns auf den Weg machten.

Bei meiner Mutter in Seon angekommen packten wir zuerst die Räder aus. Ich hatte einen Museumseintritt gewonnen. Wir fuhren gemütlich dem Aabach entlang in die Stadt. 

Im Pub gönnten wir uns ein Mittagessen. Danach besuchten wir das Museum. Die Dauerausstellung im Burghalde Museum führte durch die Geschichte Lenzburgs. Für mich war das natürlich sehr interessant. Christoph bevorzugt andere Freizeitbeschäftigungen. 😉 Die Ausstellung ist wirklich gut gemacht. Man darf auch mit den Händen schauen. Für gebürtige Lenzburger ist sie ein Besuch wert. Die Ikonenausstellung im Keller sprach uns beide nicht an. Die Sonderausstellung über die Seifenfabrik war hingegen enttäuschend.

Auf dem Rückweg ging's beim Fünfweiher vorbei zum Esterliturm hoch. Der musste heute erklommen werden. Zurück in Seon kühlten wir uns im Whirlpool kurz ab. Wir hatten uns ein saisonuntypisches Abendessen gewünscht : Speck und Bohnen 😍 Nach dem Essen fuhren wir zu unserem Schlafplatz in Sulz.

Der Tag startete mit einem ausgiebigen Frühstück. Danach hiess es Baden, Trinken, Plaudern. Am Nachmittag gesellte sich Jean-Marc hinzu. Den Tag schlossen wir mit einem feinen Abendessen. Wir übernachteten nochmals hier und fuhren am Montag direkt zu Arbeit, bzw weiter nach Hause.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0