· 

Bergruh - Mein Badezimmer

Am Montag fuhr ich wieder in die Bergruh. Bestehende Arbeiten wollten beendet werden und neue Projekte haben sich aufgedrängt.

Die 12V-Elektroinstallation wird verbessert. Die ursprünglich verwendeten Kabel haben teilweise einen zu kleinen Querschnitt, weshalb zum Beispiel das Licht im Badezimmer flackerte, sobald man die Wasserpumpe einschaltete. Wie ich mir sagen lassen musste, können zu kleine Kabel zudem heiss laufen und im allerschlimmsten Falle einen Kabelbrand auslösen. Das muss nun wirklich nicht sein. So habe ich für die langen Strecken 4mm2 Kabel besorgt und von den Verteilerpunkten geht's teilweise mit 2,5mm2 weiter. Für die Absicherung der einzelnen Leitungen gab's ein neues Sicherungskästchen.

Die 230V Leitung, die vom Stromerzeuger direkt in die Küche führt, ist nun ebenfalls sauber im Kabelkanal verlegt.

Der kleine Rauchmelder hat sein Lebensende erreicht. Den ganzen Tag hat er in regelmässigen Abständen gepiepst, um zu signalisieren, dass die Batterie leer ist. Da man diese nicht ersetzen kann, blieb nur die Entsorgung. Mitten in der Nacht legte der kleine Racker, der inzwischen nach draussen verbannt wurde, richtig los. Da hab ich ihn kurzerhand ersäuft. Jetzt ist für immer Ruhe. 😂

Schritt für Schritt ging's im Garten weiter. Der mittlere Abschnitt ist nach viel Schweiss und Blattern an den Händen endlich gerade. Es ging auch sofort weiter mit dem nächsten Abschnitt. Doch da erwarteten mich noch mehr Wurzeln. Zur Abwechslung stellte ich mal die ersten Steine der Mauer. Christoph nahm sich den Wurzeln an. Da die Ketten wegen dem Dreck und den Steinen sehr schnell stumpf wird, kommt man nur sehr langsam voran. Da erden wir die Ketten noch einige Male nachschleifen lassen müssen.

Mein Badezimmer ist beinahe fertig. Es ist so schön geworden. 😍 Die Trennwand hat oben ihren Abschluss bekommen. Im Winter wird ein dicker Vorhang als Windschutz dienen. Drei zusätzliche Regale bieten weiteren Stauraum. Abschluss der Dusche und Positionierung der Lampen fehlen noch.

Am Sonntag luden wir einmal mehr zum Grillieren. Wie immer ein gemütliches und unkompliziertes Zusammensein mit Freunden und Familie.

nächster Beitrag


Kommentar schreiben

Kommentare: 0