· 

Glarnerland

Am Tag der Arbeit arbeitet man in Zürich nicht. Wir machten die Brücke und hatten ein sehr langes Wochenende, das wir im Glarnerland verbrachten. 

Etwas verspätet fuhren wir am Dienstag nach Elm. Auf dem grossen Parkplatz in der Nähe vom Gondellift kann man kostenlos stehen. Herrliche Ruhe in idyllischer Landschaft.

Das Wetter war super und so fuhr Christoph mit dem Velo die Berge hoch. Ich wäre gerne mitgefahren, allerdings machte mir einmal mehr mein Unterleib einen Strich durch die Rechnung. 😤 Dafür sonnte ich mich ein wenig und begann einen neuen Krimi zu lesen.

Am Freitag ging es zurück ins Tal. Unterwegs stoppten wir spontan beim Fabrikladen von Glarner Feingebäck. Truffes mit Aprikosenliqueur, Glarner Beckeli, Glarner Berg-Geist-Torte, Glarner Nusstorte und Bruchschokolade schafften es ohne Probleme in unser Einkaufskörbchen. Besonders toll: hier bekommt man die karamellisierten Haselnüsse, die Christoph mir immer aus meiner Läderach-Schokolade wegisst. Nun hat er bis auf Weiteres einen Vorrat.
In Glarus stockten wir den Kühlschrank auf und putzten das Wohnmobil. Christoph wusch die ganzen Leichen runter und ich widmete mich dem Frühlingsputz im Innenraum. Anschliessend stellten wir uns in Glarus auf den offiziellen Stellplatz.

Am Samstag fand ein grosser Flohmarkt in Glarus statt. Wir schlenderten durch die Altstadt und schauten uns die Auslagen an. Ich schenkte einem ungeliebten Teddybär ein neues Zuhause. Wir waren zu früh dran, um uns vor Ort etwas zu Essen zu kaufen. Zurück im Wohnmobil buck einen Kuchen. Allerdings hatte ich eine Zutat vergessen, weshalb er ziemlich unglücklich aussah. Schmeckte aber trotzdem. Zum Znacht gab's leckeren Gemüseeintopf aus dem Omnia.

Der Sonntagmorgen begrüsste uns in Weiss. Aber nicht dem schönen, romantischem Weiss, sondern dem garstigen, nasskaltem Weiss. Unsicher, wie sich die Wetterlage und die Strassenverhältnisse sich entwickeln, beschlossen wir gleich nach Hause zu fahren. Zumal wir noch eine Einladung zu einem Geburtstagsfest hatten.

Parkplatz in Elm

grosszügiger Parkplatz zwischen Bach und Strasse

kostenlos, WC und Trinkwasser gibts beim Gondellift, Rauschen von Wasserfällen

Koordinaten: N46°54.746  E9°09.671

Stellplatz Glarus

5 Stellplätze auf grossem Parkplatz bei der Sportarena. Teilweise schräg. Ruhig gelegen.

Seit 1.Mai kostenpflichtig! Von 8-19 Uhr CHF 0,50/h, max. 72h, V/E/S/C, Frischwasser kostet CHF 1 für 30 Liter (Bezug in 20 Rappen Schritten möglich), Strom CHF 1 für 2 kWh

Koordinaten: N47°03.062  E9°03.821

Kommentar schreiben

Kommentare: 0