· 

Bergruh - zwei kurze Tage

Die Förster brachten meine neue Sitzbank. Auf die warte ich seit letztem Sommer, doch erst musste die Fassade fertig sein. Die Bank kommt sogar mit integriertem Diebstahlschutz: die ist so schwer, die bewegt man nicht mehr. 😂

Die Förster hackten mir eine kleine Treppe in den Rasen. So kommt man nun bei Regen und Schnee sicheren Fusses nach unten. Die Stufen wurden so angelegt, dass man mit einem Auto oder Anhänger trotzdem bis zum Platz runter fahren kann. Man weiss ja nie, wir waren auch schon mal froh dadrum.

Und wenn die Herren schon mal hier hoch fahren, können sie mir auch gleich ein weiteres Ster Holz liefern. 

Die Spenglerarbeiten konnten ebenfalls abgeschlossen werden. Nach nur gerade 10,5 Monaten sind Dach und Fassade bereits fertig. 😜 Das kommt halt davon, wenn man es in der Familie machen lässt...

Der Zisterne hab ich mich ebenfalls angenommen. Das alte Holzfass, das vermutlich so alt wie das Haus ist, muss ersetzt werden. Wir hatten den Wasserzufluss beim unserem letzten Besuch entfernt und so war das Loch heute tatsächlich trocken. Faszinierend: Die Teile vom Holz, die all die Jahre immer im Wasser standen, waren noch immer gesund. Erst ab Wasserkannte verfaulte das Holz durch den ständigen Wechsel. Ich riss Holz und Metallringe raus und schaufelte den ganzen Dreck raus. Nun muss ich dem Schlosser nur noch "schöne Augen machen", damit er mein neues Fass trotz Firmenumzug und Spezialdeal möglichst bald fertigstellt. 😇

Die massive Sitzbank gibt's bei: Gamskopf

Kommentar schreiben

Kommentare: 0