· 

Bergruh - Küche, Dach und Licht

Die Küche

Die Küchenbauer arbeiten in Etappen. Erst werden Korpusse eingebaut und angepasst, dann für die Arbeitsfläche eine Schablone erstellt. Auch das Treppenmodul und die Nische unter der Treppe können erst jetzt, nach nochmaliger Vermessung, gebaut werden. Der Ofenbauer hat den Küchenherd gebracht, damit man die Korpusse abgleichen kann. Nach den ersten drei Tagen macht das Ganze bereits einen guten Eindruck.

Küchenbauer: Kawa-Design in Wauwil

Das Dach

Bis auf ein paar wenige, ersetzte Ziegel, war es das Originaldach von 1938. Für sein Alter war alles in erstaunlich gutem Zustand. Selbstverständlich wurde erst die Lattung und dann die Ziegel erneuert. Und wenn man schon dabei ist, kann man das Dach auch gleich Isolieren. Seite für Seite wird nun gearbeitet. So kann man sich unnötiges Abdecken bei Regen ersparen.

Dachdecker: Kurt Strub in Riken

Das Licht

Die Strom-Installation geht ebenfalls gut voran. Im Wohnzimmer sind Hauptlampe und die zwei zu- bzw. abschaltbaren Spots montiert. Alles über eine Steckdose geschaltet. 

In der Küche sind die Leitungen ebenfalls geschaltet. Mit einer kleinen 9V-Batterie konnte ich mein Werk kontrollieren. Die Freude war gross, als alles so funktioniert, wie ich das will.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0