· 

Resteverwertung im Omnia

Inspiriert von einigen Online-Rezepten hab ich hier meine eigene Variante der Resteverwertung gebacken. Das hat so lecker geschmeckt, dass ich gleich alles verputzt habe. 

 

 

 

Rezept für ? Personen, kommt auf die Menge der Reste an

Schwierigkeit: einfach

Zeit: Zubereitung 15 Minuten, Backen mindestens 45 Minuten

 

Speckstreifen um die Form auszukleiden

gekochte Kartoffeln

Peperoni

Avocado

Zwiebeln

Frischkäse

oder was halt so an Resten rumsteht

 

Peperoni, Avocado und Zwiebel klein schneiden. Die Form mit den Speckstreifen auslegen. Die Salzkartoffeln mit einer Gabel zermanschen und eine Schicht auf den Speck verteilen. Nun die Zutaten nach Belieben schichten. Ich habe Peperoni, Frischkäse, Avocado und Zwiebeln und zu guter Letzt die restlichen Kartoffeln mit Frischkäse verrührt (ca 50/50). Die Masse mit den Speckstreifen einwickeln/zudecken.

Den "Braten" hab ich auf voller Stufe ca. 45 Minuten gebacken. 

Wie bei Resteverwertung üblich, nimmt man, was gerade da ist. Der Speck zum Umwickeln müsste aber schon sein. Statt Kartoffeln könnte man auch Blumenkohl oder Broccoli verwenden. Ansonsten einfach die Fantasie spielen lassen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0