· 

Das Wohnmobil wird zum Smart Home

Nachdem ich mir die CP Plus gegönnt hatte, merkte ich schnell, dass die iNet-Steuerung durchaus sinnvoll gewesen wäre. Nachbestellen ist wesentlich teurer, als beide Geräte im Set zu kaufen. Glücklicherweise war der Zubehör-Shop meines Vertrauens so nett und nahm die CP Plus zurück. 

 

Die Montage der iNet Box war noch einfacher, als die der CP Plus. Man steckt das Kabel der Heizung im TIN1 ein und vom anderen TIN1 führt man das zweite Kabel zur CP Plus. Nun noch mit dem Strom verbinden. CP Plus neu initialisieren. App runter laden und den Anweisungen folgen. Fertig. Die iNet-Einheit habe ich im Kleiderschrank montiert, denn man muss an den Bluetooth-Schalter und die SIM-Karte ran kommen.

Das Update der Box dauerte bei mir etwas länger, denn das Laden der Fimware klappte erst beim 5. Anlauf. Einrichten von Bluetooth und SIM-Funktion funktionierte hingegen problemlos. SIM-Karte hab ich von Aldi genommen. Karte kurz online aktivieren und schon funktioniert auch die Steuerung via SMS: Die App generiert eine SMS und kurz danach bekommt man eine SMS mit der aktuellen Einstellung zurück. Perfekt.

 

Erst dachte ich eine solche "Smart Home-Anlage" sei übertrieben. Tagsüber kann man die Heizung runterfahren (Gas sparen). Von unterwegs erfolgt via Smartphone-App der Auftrag zum Aufwärmen, sodass es schön warm ist, sobald man zu Hause ankommt. Zusätzlicher, schöner Nebeneffekt der iNet-Box: ich kann den Fahrzeugstatus abfragen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0