· 

Kurztrip nach ?

Geplant war ursprünglich ein Ausflug in die Bretagne. Eine Erkältung machte mir leider einen Strich durch die Rechnung. Ok, nur noch eine Woche Zeit, also wie wär's mit Verdun? Da wollte ich eh mal hin. Doch: Unruhen in diversen französischen Städten. Fahr ich eben gen Norden nach Luxemburg und Belgien. Aber naja, was soll ich sagen. Die Wetterprognose war miserabel. In meiner Planung war mal wieder der Wurm drin. Egal. Ich hatte mein Zuhause bei mir. 

Erste Station war ein Stellplatz in Freiburg. Geplant war eine Nacht. Als die Wetterprognose für den kommenden Tag abermals schlecht war, entschied ich mich, den Regen hier auszusitzen. 

Kurz nach meiner Ankunft kam ich "am Wasserloch" mit einem Platznachbarn in Kontakt. Ein netter Herr, der mich dann auch dazu ermutigte noch etwas länger hier zu bleiben, sodass ich mir die Altstadt von Freiburg ansehen konnte. Am Mittwoch spielte Richard für mich den Reiseführer und wir machten einen gemütlichen Spaziergang durch die Altstadt. Ich bekam viele nützliche Tipps bezüglich Einkaufen und Verpflegung. Ich muss gestehen, dass es mir spontan so gut gefiel, dass ich weitere 2 Nächte buchte. Zudem denke ich, dass ich  nochmal herkomme, wenn's wärmer ist.

Am Donnerstag packte ich bei schönem Wetter mein Fahrrad aus, radelte in der Stadt umher und sammelte ein paar Caches ein.

Am Freitag ging's weiter gen Norden in die Nähe von Offenburg. In Gengenbach wurde ein neuer Stellplatz aus den Boden gestampft, den ich mir anschauen wollte. Er macht einen guten Eindruck. Wenn er in der Hochsaison voll belegt ist, wird's allerdings eng. Gengenbach ist ein nettes Dorf, derzeit ganz im Faschingskleid. Ich fand's witzig, dass mir beim Einkaufen immer wieder verkleidete Menschen begegneten. Das wird hier ganz selbstverständlich gelebt. Das Geocachen verlief hier frustrierend. Es gab zwar viele Caches, doch anscheinend schlecht gewartet. Nur ein kleiner Teil liess sich finden.

Am Sonntag fuhr ich zurück Richtung Schweiz. In Schönau legte ich einen Halt ein. Ein einsam gelegener Stellplatz. Gleich nebenan hat es Rewe und Rossmann. Mit dem Fahrrad machte ich bei Sonnenschein zwei gemütliche Geocache-Touren. Ich stand ganz alleine auf dem Platz. Das mag ich seit meinem Erlebnis im vergangenen Jahr in Linnich nicht mehr. Aber es blieb glücklicherweise alles ruhig.

Selbstverständlich hätte ich von Schönau aus direkt nach Hause fahren können. Ich hatte jedoch andere Pläne und so legte ich noch eine Übernachtung in Wehr ein. Der Stellplatz liegt schön hinter einem kleinen Park, nahe des Zentrums. Hier sollen 8 Wohnmobile Platz finden (zumindest gibt es so viele Stromanschlüsse). Die Stellplätze sind aber so kurz, dass ich quer parkieren musste. Keine Ahnung, wie sie sich das vorgestellt haben.

 

Stellplatz am Eschholzpark in Freiburg

9 - 11€ pro Fahrzeug, Strom 1€/1,5kWh, Frischwasser, Grauwasser und Chemie kostenlos, Wlan 1€/24h

Koordinaten: N47° 59.977 E7° 49.534

Stellplatz am Kinzigdamm in Gengenbach

10€ pro Fahrzeug, 1,60 - 2,20€ pro Person, Strom 1€/kWh, Frischwasser 1€/100L, Grauwasser und Chemie kostenlos

Koordinaten:  N48° 24.120 E8° 00.458

Stellplatz in Schönau

10€ pro Fahrzeug (zu bezahlen im Touristenbüro oder benachbartem Wohnhaus), Strom kostenlos, Frischwasser 1€/100L, Grauwasser und Chemie kostenlos

Koordinaten:  N47° 46.993 E7° 53.772

Stellplatz am Stadtgarten in Wehr

10€ pro Fahrzeug (zu bezahlen im Touristenbüro oder beim Bahnhof), Strom 1€/8h, Frischwasser 1€/100L, Grauwasser und Chemie kostenlos

Koordinaten: N47° 37.466 E7° 54.337

Kommentar schreiben

Kommentare: 0